Suchfunktion

Neubau für die Berufsakademie in Ravensburg
(heute: Duale Hochschule Baden-Württemberg, DHBW)

Bild: Gebäudeansicht mit Eingangsbereich

Bild: Eingangsbereich mit künstlerisch bearbeitetem Glas

Bild: Südansicht, Blick auf den vollverglasten Luftraum des Eingangsbereiches/Internetcafés und den Aufzugsturm
Fotos: Ernst Gartze, Ravensburg

  

Beschreibung

Die DHBW Ravensburg benötigte ein neues Büro- und Seminargebäude mit Tiefgarage zur Unterbringung der drei neuen Studiengänge "e-business", "Neue Medien" und "Finanzmanagement". Die städtebauliche Situation am Grundstück ist geprägt durch die Struktur der gründerzeitlichen Bebauung und durch den angrenzenden Bau des "Klösterle". 

Der neue Baukörper der DHBW Ravensburg nimmt die umgebende Maßstäblichkeit auf, ohne dabei den öffentlichen Charakter des Gebäudes zu vernachlässigen. Das Gebäude ist als Stahlbetonkonstruktion mit einer umlaufenden Glasfassade konzipiert. Die Fassade fasst das Gebäude zusammen, verhüllt es und gibt ihm gleichzeitig Transparenz. Im Eingangsbereich wurde die Glasfassade durch die Künstlerin Saskia Schultz aus Stuttgart gestaltet.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Ravensburg

Architekt:
Aldinger & Aldinger, Stuttgart

Gesamtbaukosten:
4,8 Mio. €

Bauzeit:
11/2003–12/2005

Fußleiste