Suchfunktion

Clara-Schumann-Gymnasium Lahr, Neubau Klassentrakt

Bild: Clara-Schumann-Gymnasium, Eingang

Bild: Clara-Schumann-Gymnasium, Front

Bild: Clara-Schumann-Gymnasium, Klassenzimmer

Bild: Clara-Schumann-Gymnasium, Flur
Fotos: 
Bernhard Strauss, Freiburg

 

  

Beschreibung

Das Clara-Schumann-Gymnasium, mit Internat und musischem Ausbildungsschwerpunkt, welches um 1910 für das großherzogliche Lehrerseminar erstellt wurde und seit den 50er Jahren durch das Aufbaugymnasium genutzt wird, benötigte einen Neubau, da sich die Anzahl der Schüler in den letzten 30 Jahren vervierfacht haben. Der eigenständige Neubau verfügt über sechs Klassenräume, einen EDV-Schulungsraum sowie einen überdachten Aufenthaltsbereich. Alle Räume sind mit modernster Computertechnik sowie interaktiven Tafeln ausgestattet. Der zweigeschossige Bau mit seinem begrünten Flachdach befindet sich im rückwärtigen Bereich des historischen Hauptgebäudes. Da auf eine direkte Verbindung an das bestehende Gymnasium verzichtet wurde, mussten die Geschosshöhen des Neubaus nicht angepasst werden. Das Erweiterungsgebäude enthält einen eigenen Erschließungskern inklusive einem Aufzug, um die Barrierefreiheit zu gewährleisten. Durch die Auskragung des Obergeschosses über den im Osten befindlichen Eingangsbereich, entsteht in Verbindung mit dem Nord-Zugang des Hauptgebäudes ein neuer, überdachter Außenbereich. Die Klassenräume im Inneren werden durch die Gestaltung der neuen Fassade mit Holz-Alufenstern optimal belichtet.     

Projektbeteiligte

Bauherr und Projektleitung:
Land Baden-Württemberg Vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Planung und Bauleitung:
Architekturbüro Lehmann, Offenburg

Elektrotechnik:
Planungsbüro Eichhorn und Engler, Friesenheim

Tragwerksplanung:
Ingenieurbüro Theo Erb, Friesenheim

Bodengutachten:
Heiko Seitz, Willstätt

SiGeKo:
Geiger Baubüro-Baumanagement GmbH, Lahr

Vermessung:
Patsch und Wilhelm, Lahr Stadt Lahr

Gesamtbaukosten:
1.945.000 € 

Bauzeit:
05/2012 - 09/2013

Flyer

Fußleiste