Suchfunktion

Erweiterung am Schulgebäude des Eckenberggymnasiums in Adelsheim für den Ganztagesbetrieb

Bild: Halle

Bild: Catwalk, Empore
 
Bild: Foyer

Bild: Aktionsinsel
Fotos:
Brigida González, Stuttgart

  

Beschreibung

Aufgabe
Erweiterung und Gestaltung von Flächen für das Angebot einer offenen Ganztagesschule.

Konzeption
Realisiert wurde ein verbindender Anbau zwischen Schulgebäude und Wirtschaftsgebäude. Innerhalb dieses Anbaus wird die Verbindung aller Ebenen zwischen Straßenniveau, Geschossen des Klassenbaus, Höhenniveau des Pausenhofes und der Geschosse des Wirtschaftsgebäudes realisiert.

Gestaltung
Der Forumsbau ist Aufenthalts- und Versammlungsstätte für die Schüler, aber auch Veranstaltungsraum mit integrierter Bibliothek und Lernräumen für das Eckenberggymnasium. Zudem wird ein neuer Hauptzugang geschaffen und damit der Zentralcampus des Eckenberggymnasiums neu gebildet. Der Anbau stellt somit nicht nur eine Ansammlung erforderlicher Räume, sondern gleichzeitig ein zentrales Erschließungselement dar. Das große Foyer/Forum erschließt die Schule neu und schafft Übergänge in die Bestandsbauten aus den 60-iger Jahren.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Heilbronn.

Entwurf:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Heilbronn.

Modifizierung Entwurf, Planung, Bauleitung:
Architekturbüro Ecker, Buchen

Tragwerksplanung:
Ingenieurbüro CBP, Stuttgart (LP 1-3)
Ingenieurbüro Dr. Rehle, Stuttgart (LP 4-8)

HLS- und Elektrotechnik:
Ingenieurbüro Carpus + Partner, Ulm

Lichtplanung:
Belzner - Holmes, Heidelberg

Bauphysik:
Ingenieurbüro Krämer-Evers, Stuttgart

Brandschutzgutachten:
Kreisbrandmeister Dietz, Mosbach

Prüfstatik:
IB Kist, Mosbach

Gesamtbaukosten:
3,5 Mio. €

Bauzeit:
11/2010 bis 02/2013


Die Erweiterung am Schulgebäude des Eckenberggymnasiums in Adelsheim wurde mit der Hugo-Häring-Auszeichnung 2014 gewürdigt. Vergeben wird diese Architektur-Auszeichnung für vorbildliches Bauen vom Landesverband Baden Württemberg des Bundes Deutscher Architekten, BDA. 

Weitere Informationen zur Hugo-Häring-Auszeichnung
   

Fußleiste