Suchfunktion

St. Peter, Neubau Forststützpunkt

Bild: Werkstattgebäude

Bild: Bürogebäude

Bild: Werkstatt

Bild: FlurFotos:
I.F. Lehmann, St. Märgen
 

  

Beschreibung:

Für den Forststandort in Sankt Peter ergaben sich durch Umstrukturierungen neu geordnete Aufgabenbereiche, die auf dem vorhandenen Forstgrundstück baulich realisiert wurden. Der forstliche Hauptstützpunkt des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald hat Ausbildungs- und Fortbildungsaufgaben wahrzunehmen. Der forstliche Maschinenbetrieb des Regierungspräsidiums Freiburg stellt hochspezialisierte Forstmaschinen mit Schwerpunkt auf mobile Seilkrananlagen und Wegeunterhaltung bereit. Der Entwurf der Gesamtanlage "Forststützpunkt St. Peter" basiert auf der Idee, die unterschiedlichen Nutzungsbereiche in eigenständige Baukörper zu organisieren und diese so zu platzieren, dass ein zentraler Werkhof entsteht. Talseitig ist am südlichen Werkhofbereich ein zweigeschossiges Schulungs-, Sozial- und Werkstattgebäude angeordnet. In diesem Gebäude sind, niveaugleich zum Hof, Holzwerkstätten und ein Schulungsraum mit Nebenräumen untergebracht. Im Untergeschoss befinden sich Büros sowie Umkleide- und Sozialräume. Die tragenden Gebäudeteile wurden im Erdreich massiv ausgeführt. Das Eingangsgeschoss und die Dachkonstruktion wurde komplett in Holzbauweise erstellt, mit durchgängig sichtbaren Holzoberflächen im Innenbereich. Bergseitig wird der nördliche Teil des Werkhofs begrenzt von einer Garagenhalle, einer großen Wartungshalle, einem Waschplatz mit Tankstelle und dem bestehenden Maschinenlager.


Projektdaten:

Bauherr und Projektleitung:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Entwurfs- und Ausführungsplanung, Objektplanung:
ARGE Jochen Weissenrieder Architekten BDA, Freiburg
Hautau.Winterhalter Architekten, Freiburg

Tragwerksplanung:
Dipl. Ing. Andreas Wirth, Freiburg

Prüfstatik:
Dr. Ing. Petra Höß, Freiburg

Freianlagen:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg
Garten- und Landschaftsarchitekt Mathias Krupp, Freiburg

Haustechnik HLS:
Ingenieurbüro Werner Strübin, Emmendingen

Elektrotechnik: 
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Kunst am Bau:
Lisa Schlenker, Karlsruhe/Minneapolis

Gesamtbaukosten:
2,2 Mio. €

Bauzeit:
03/2014 - 09/2015

Der Neubau Forststützpunkt in St. Peter erhielt die Auszeichnung Beispielhaftes Bauen 2015 Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald 2005-2015 der Architektenkammer Baden-Württemberg und die Hugo-Häring-Auszeichnung 2017 für vorbildliches Bauen vom Landesverband Baden Württemberg des Bundes Deutscher Architekten, BDA.

Weitere Informationen zur Hugo-Häring-Auszeichnung
Weitere Informationen zur Auszeichnung Beispielhaftes Bauen 

 

Fußleiste