Suchfunktion

Universität Stuttgart
Neubau Fakultät Informatik

Bild: Innenhof "Perserhof"

Bild: Mall im 1. Obergeschoss

Bild: Treppenhaus

Bild: Eingangsbereich
Fotos:
Andreas Körner, Auenwald

  

Beschreibung

Der Neubau der Informatik liegt im Herzen des Vaihinger Campus der Universität Stuttgart. Der einfache, rechteckige Baukörper bildet selbstverständliche, aber auch überraschende und unerwartete Räume.
Im Erdgeschoss liegen vier Hörsäle, Seminar- und Praktikumsräume.

Der reine Forschungs- und Institutsbetrieb ist in den zwei Obergeschossen untergebracht.
Die großzügige Verglasung der einzelnen Bereiche erlaubt Durchblicke durch mehrere Räume. Im Zusammenspiel mit der Durchlässigkeit der Raumbegrenzung wurde auch die Konstruktion des Bauwerks entwickelt.
Beim Neubau der Informatik trägt die Fassade das gesamte Gebäude. Das kaum wahrnehmbare Tragwerk gibt dem Bau eine irritierende Leichtigkeit.

Diese Irritation, der Wechsel von Realem zum Irrealem, zieht sich durch den gesamten Ausbau, der geprägt wird von transparenten und spiegelnden Materialien.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim

Architekt:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim

Technische Ausrüstung:
Krebs Ingenieure, Ditzingen (Heizung, Lüftung, Sanitär)
Planungsgruppe M+M, Böblingen (Elektro)

Tragwerksplanung:
Werner Sobek Ingenieure, Stuttgart

Gesamtbaukosten:
25 Mio. €

Bauzeit:
03/2001–03/2003


Der Neubau Fakultät Informatik der Universität Stuttgart wurde mit der Hugo-Häring-Auszeichnung 2005 gewürdigt. Vergeben wird diese Architektur-Auszeichnung für vorbildliches Bauen vom Landesverband Baden Württemberg des Bundes Deutscher Architekten, BDA. 

Weitere Informationen zur Hugo-Häring-Auszeichnung  

Fußleiste