Suchfunktion

Umbau der ehemaligen Versorgungskurklinik für die Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen, Bad Wildbad

Bild: Ostansicht Hauptgebäude

Bild: Speisesaal

Bild: Eingangsbereich mit Rezeption

Bild: Seminarraum
Fotos:
Atelier Altenkirch, Karlsruhe

 

 

 


 

  

Beschreibung

Das landeseigene Areal der ehemaligen Versorgungskurklinik liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Vitaltherme und zum Kurgarten in zentraler Lage in Wildbad. Nachdem Ende 2004 der Betrieb als Kurklinik eingestellt worden war, beschloss die Landesregierung die Landesakademien in Donaueschingen und Calw zusammenzuführen und diese nach Umbau- und Instandsetzungsarbeiten in den Gebäuden der ehemaligen Kurklinik neu unterzubringen.

Das unter Denkmalschutz stehende Hauptgebäude wurde 1914–1917 erstellt, der Erweiterungsbau 1974–1977. Während für die Übernachtungsbereiche mit 131 Einzelzimmern inklusive Dusche und WC nur Instandsetzungsarbeiten erforderlich waren, mussten für den Schulungsbereich in den unteren drei Geschossen des Altbaus gravierende Eingriffe in die Bausubstanz vorgenommen werden.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Pforzheim

Architekt:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Pforzheim (alle Architektenleistungen außer Ausführungsplanung)
Veit Ruser + Partner, Karlsruhe (Ausführungsplanung)

Technische Ausrüstung:
IB Fischer-Husmann, Pforzheim (Heizung, Lüftung, Sanitär)
Ingenieurgesellschaft Jergler, Rheinstetten (Elektro)

Tragwerksplanung:
Ingenieurgruppe Bauen, Karlsruhe

Nutzerspezifische Umbaukosten:
2,1 Mio. €

Bauzeit:
01/2007–10/2007

Broschüre





 

Fußleiste