Suchfunktion

Polizeirevier Ludwigsburg

Bild: Büroraum mit stuckierter Decke

Bild: Blick in die Wache

Bild: Ansicht von der Stuttgarter Straße

Bild: Erweiterungsbau
Fotos:
Brigida Gonzalez, Stuttgart

  

Beschreibung

Das neue Polizeirevier Ludwigsburg hat in zwei historischen Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert einen idealen Standort gefunden. Die Nähe zu Stadtmitte und Bahnhof, die gute Verkehrsanbindung sowie die vorhandene Grundrissstruktur sind optimale Voraussetzungen für die Unterbringung. Die beiden denkmalgeschützten Gebäude wurden zu einer gestalterischen Einheit verbunden und stellen einen wichtigen Baustein im barocken Erscheinungsbild der Stadt dar. Die Erschließung erfolgt über den neuen Haupteingang, der zentral und behindertengerecht in der bestehenden Hofdurchfahrt zwischen den beiden Häusern angeordnet wurde. Gemeinsam mit der denkmalgerechten Sanierung des Bestandes wurden auf der Hofseite zwei Erweiterungsbauten für die fehlenden Nutzflächen hergestellt. Darüber hinaus wurden die zahlreichen, veralteten Einbauten der vergangenen Nutzungen entfernt und modernste Elektro- und Sicherheitstechnik eingebaut, ebenso die entlang der stark befahrenen Stuttgarter Straße notwendigen Schallschutz- und Lüftungsmaßnahmen. Historische Spuren aus der ursprünglichen Bauzeit wurden wieder sichtbar hergestellt und bilden einen reizvollen Kontrast zur modernen Innenausstattung.
 

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden Württemberg, Amt Ludwigsburg

Projektleitung, Planung und Baudurchführung:
Vermögen und Bau Baden Württemberg, Amt Ludwigsburg

Technische Ausrüstung:
PIV, Schorndorf (Heizung, Lüftung, Sanitär)
Raible + Partner, Ditzingen (Elektrotechnik)

Tragwerksplanung:
Ziegler + Dietz, Fellbach

Gesamtbaukosten:
5 Mio. €

Bauzeit:
09/2006–05/2008 

Flyer    

 

Fußleiste