Suchfunktion

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft Sanierung Gebäude E, F und M, 1.–3. Bauabschnitt

Bild: Transparenz Fluchttreppe

Bild: Studentische Arbeitsplätze

Bild: Fluchttreppe außen
Fotos:
Vermögen und Bau
Baden-Württemberg,
Amt Karlsruhe

  

Beschreibung

Bei Schadstoffmessungen nach einem Schwelbrand im Gebäude LI wurden bei den Gebäuden E, F und M in abgehängten Decken und materialgleichen Wandverkleidungen PVB-Primärquellen festgestellt. Eine mittelfristige Schadstoffsanierung war durchzuführen. Parallel dazu wurden bei Brandschauen erhebliche Brandschutzmängel festgestellt. Hinzu kamen notwendige Sanierungen der Betonfassade und des Flachdaches, die Erneuerung technischer Anlagen (Heizung, Lüftung, Sanitär, Elektro) sowie in geringem Maße Nutzungsanpassungen. Dies alles führte zu einem umfassenden Sanierungsprogramm der Gebäudegruppe E, F, M. Die Gebäude E und F wurden in jeweils zwei Abschnitten saniert, das baugleiche Gebäude M in einem Abschnitt, da mit der Aufstockung im Gebäude K Ersatzflächen zur Verfügung standen. Mit der Sanierung des systemgleichen Baus B wurde im April 2008 in einem 1. Bauabschnitt begonnen.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Karlsruhe

Architekt:
A+i Architekten und Ingenieure, Karlsruhe

Technische Ausrüstung:
IB Bender, Gernsbach (Heizung, Lüftung, Sanitär)
Ummenhofer + Partner, Bruchsal (Elektro)

Gesamtbaukosten:
10 Mio. €

Bauzeit:
04/2001–10/2004

 

 

Fußleiste