• Sie sind hier:
  • Startseite > 
  • Service > 
  • Projektarchiv > 
  • Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl, Lehrsaalgebäude 2 und Verbindungsbrücke

Suchfunktion

Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl, Fassadensanierung Lehrsaalgebäude 2 und Sanierung der Verbindungsbrücke

Bild: Ansicht von Südwesten

Bild: Ansicht von Süden

Bild: Verbindungsbrücke von Westen

Bild: Verbindungsbrücke, Innenansicht

Bild: Luftaufnahme
Fotos:
Jörg Finger, Freiburg
Luftaufnahme:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

  

Beschreibung

Die Holzfassade war nicht mehr reparabel und musste dringend erneuert werden. Mit dem Ziel, künftig einen energiesparenden Betrieb zu gewährleisten, wurde die Wärmedämmung des aus den 1980er Jahren stammenden Gebäudes ebenfalls verbessert und die Gebäudetechnik dem heutigen Stand angepasst. So schließen sich z. B. über eine Kontaktsteuerung die Heizkörperventile, sobald ein Fenster geöffnet wird. Gleichsam nebenbei, erhielt das Haus durch die energetisch und technisch optimierte Fassade auch ein moderneres Aussehen. Im Siebdruckverfahren beschichtetes Glas wurde mit einer Wärmedämmung zu Sandwichelementen verbunden und in den Brüstungen und als Wandverkleidung verwendet. Die Verkleidung der Raffstore und die Verbindungsbrücke zum Nachbargebäude erhielten eine Außenhaut aus horizontal eingebautem, eloxiertem Aluminium-Feinwellblech.

Finanziert wurde die Maßnahme im Rahmen des Zukunftsinvestitionsprogramms (ZIP) des Bundes.  

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Planung, Bauleitung:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Technische Ausrüstung:
• Heizung: Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg
• Elektro: Planungsbüro Schwendemann, Haslach i.K.

Tragwerksplanung:
RS Ingenieure, Achern

SiGeko:
Ingenieurbüro Peter, Baden-Baden

Gesamtbaukosten:
1,1 Mio. €

Bauzeit:
Juli 2009 – September 2010

Flyer

Fußleiste