Suchfunktion

Regierungspräsidium Freiburg, Abteilung 9, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau, Umbau und Sanierungsmaßnahme, Freiburg, Sautierstr. 26

Bild: Ansicht West, nachts

Bild: Eingang Westseite

Bild: Versammlungsraum Dachgeschoss

Bild: Ansicht West
Fotos:
Christoph Düpper Fotodesign, Freiburg

  

Beschreibung

Das Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau, war auf verschiedene Standorte verteilt und konnte nun im Verwaltungszentrum Nord in einem ehemaligen Kasernengebäude zusammengeführt werden. Aufzug, Zentrallabor, Archiv und Registratur, die Bibliothek, das Bohrkernlager und 35 Büroarbeitsplätze, finden nun in dem umgebauten Gebäude Platz. Ziel der Planung war es, das äußere Erscheinungsbild des alten Kasernengebäudes mit seiner Ziegelfassade und den Sandsteinelementen aus der Kaiserzeit einerseits, sowie den typischen Anbau im Baustil der 1950er Jahre andererseits, zu erhalten. Der an der Westseite des Gebäudes errichtete Anbau bildet nun das Bindeglied zwischen den beiden älteren Bauteilen. Vom Sitzungs- und Versammlungsraum mit 150 Sitzplätzen im Dachgeschoß, geht der Blick weit hinaus über die Stadt und auf die Vorbergzone des Schwarzwaldes.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Entwurfsplanung:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Ausführungsplanung:
K 9 Architekten, Freiburg

Technische Ausrüstung:
• Heizung, Lüftung, Sanitär: ASR - Ingenieure, Freiburg
• Elektro: A. Müller, Planungsbüro für Elektrotechnik , Bühl

Tragwerksplanung:
Kremp Ingenieurplanung, Freiburg

Gesamtbaukosten:
6,2 Mio. €

Bauzeit:
März 2008 – Februar 2010

Flyer

Fußleiste