Suchfunktion

Justizvollzugsanstalt Lörrach, Sanierung Hafthaus und Neubau Torwachgebäude

Bild: Neubau Torwachgebäude

Bild: Wachraum

Bild: Altbau Zellentrakt

Bild: Haftraum
Fotos:
Ingeborg F. Lehmann, St. Märgen

  

Beschreibung

Das Lörracher Gefängnis wurde im Jahr 1865 errichtet und ist mehrfach erweitert worden. Das denkmalgeschützte Hafthaus entsprach nicht mehr den Anforderungen des modernen Strafvollzugs und musste einer Gesamtsanierung unterzogen werden. Zur besseren Erschließung und Erfüllung der gestiegenen Sicherheitsbedürfnisse der Justiz wurde ein neues Torwachgebäude zwischen Anstaltsmauer und dem Hafthaus errichtet. Das Torwachgebäude umfasst eine Wache mit neuester Kommunikationstechnik, ein Foyer mit Besucherkontrolle im Erdgeschoß, sowie Technikräume im Untergeschoß. Im Obergeschoß befinden sich Verwaltungsräume, Sozialdienst und Vernehmungsräume. Diese Räume wurden aus dem alten Hafthaus ausgelagert, so dass dort zusätzlich 12 Haftplätze entstehen konnten. Die Anzahl der Haftplätze erhöhte sich dadurch auf 84.

Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Freiburg

Ausführungsplanung und Bauleitung:
Fierzarchitekten AG, Basel

Technische Ausrüstung:
• Heizung, Lüftung, Sanitär: Ingenieurbüro Steenhoff, Todtnau
• Elektro: Ingenieurbüro Ratenow BPS, Dresden

Tragwerksplanung:
Ingenieurbüro Feth, Freiburg

Gesamtbaukosten:
4,5 Mio. €, zusätzliche Sicherungsmaßnahmen 1,4 Mio. €

Bauzeit:
03/2009 – 12/2010

Flyer

 

Fußleiste