Suchfunktion

Polizeirevier Münsingen

Bild: Ansicht Karlstraße - Ecke Bahnhofstraße

Bild: Ansicht Karlstraße

Bild: Sitzungssaal

Bild: Treppenhaus
Fotos:
Michael Tümmers, Leinfelden-Echterdingen

  

Beschreibung

Das Polizeirevier Münsingen wurde komplett neu strukturiert. Durch den Abriss des alten Polizeireviers ist am Stadteingang von Münsingen eine neue stadtbildprägende Gebäudeeinheit in Form eines dreigeschossigen Ersatz- sowie Erweiterungsbaus entstanden. Das neue Revier mit Gesamtbaukosten von 2,785 Millionen Euro bietet Platz für rund 45 Beamte.

Das Polizeirevier war zuletzt in einem Altbau aus der Jahrhundertwende (1904) unzureichend und beengt untergebracht. Ursprünglich war geplant, dieses Gebäude zu sanieren und es mit einem Neubau räumlich zu erweitern. Doch die schlechte Bausubstanz machte an derselben Stelle einen Ersatzbau nötig.

Mit Baubeginn September 2008 wurde zunächst der sogenannte Erweiterungsbau entlang der Karlstraße realisiert. Der Baukörper mit behindertengerechtem Zugang steht wie der Ersatzbau auf einem Sockelgeschoss.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Tübingen

Architekt und SiGeKo:
Ulrich Schwille Freie Architekten BDA, Reutlingen

Technische Ausrüstung:
• Heizung, Lüftung, Sanitär, Kommunikation: Ingenieurbüro Käser, Stuttgart
• Elektro: Günthner Ingenieure GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Bauphysik:
• GN-Bauphysik, Stuttgart
• tragwerkeplus, Ingenieurgesellschaft mbH + Co KG, Reutlingen

Vermessung:
Krehl Vermessungsbüro, Münsingen

Tragwerksplanung:
tragwerkeplus, Ingenieurgesellschaft mbH + Co KG, Reutlingen

Prüfstatik:
Dipl.-Ing. Wolfgang Sigler, Nürtingen

Baugrund:
Allterra Geologisches Ingenieurbüro, Hayingen-Ehestetten

Gesamtbaukosten:
2,785 Mio. €

Bauzeit:
09/2008 – 10/2011

Flyer



Fußleiste