Suchfunktion

Neubau Dienstgebäude der Autobahn- und Verkehrspolizei Heilbronn, Standort Weinsberg

Bild: Ansicht von Westen

Bild: Verbindungsbrücke

Bild: Eingang

Bild: Büroflur
Fotos:
Reinhard Hall Fotografie, Karlsruhe

  

Beschreibung

Der langgestreckte, 2-geschossige Flachdachbau beherbergt 21 Dienstzimmer für ca. 45 Polizeibeamte. Die Büroetage ist mittels einer Stahlverbindungsbrücke an den Altbau angebunden. Im Erdgeschoss sind Garagenstellplätze für 20 Dienstfahrzeuge und Nebenräume, wie Lager und Fitnessraum untergebracht. Das Gebäude ist teilunterkellert, es befinden sich hier Umkleide-, Sanitär-, sowie Technikräume. Die vertikale Erschließung des Gebäudes erfolgt über zwei Treppenhäuser und einen Aufzug an der Stirnseite des Gebäudes. Mittels Aufzug und Verbindungsbrücke ist nun auch die Büroetage des alten Dienstgebäudes barrierefrei zu erreichen. Die Wärmeversorgung von Alt- und Neubau erfolgt über die vergrößerte Heizzentrale im Altbau. Diese wurde mit einer modernen Pelletheizung ausgestattet und gewährleistet somit eine CO2-neutrale Energieversorgung.

Projektdaten

Bauherr, Entwurf und Projektleitung:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Heilbronn

Werkplanung und Bauleitung:
Freie Architekten Stehle und Ruppert, Heilbronn

Technische Ausrüstung:
• Heizung, Lüftung, Sanitär: Brunse GmbH, Beratende Ingenieure, Heilbronn
• Elektro: Ingenieurbüro für Elektrotechnik Rainer Metzger, Weikersheim

Bauphysik:
Gutbrod Bauphysik Ingenieurbüro GmbH, Markgröningen

Vermessung:
Cornehl und Wozny GbR, Neckarsulm

Tragwerksplanung:
Kraft Baustatik, Besigheim

Prüfstatik:
Dr.-Ing. Hottmann, Schwäbisch Gmünd

Geologisches Gutachten:
zenon geotechnic, Lustadt

Regenrückhaltebecken:
Ingenieurbüro Dr. Ellen Witte, Heilbronn

Gesamtbaukosten:
3,2 Mio. €

Bauzeit:
05/2010 bis 09/2011

Flyer



Fußleiste