Suchfunktion

Probenzentrum und Studiobühne NORD
Württembergische Staatstheater Stuttgart

Bild: Fassade

Bild: Foyer Spielstätte

Bild: Probebühne Oper

Bild: Anlieferzone

Bild: Personaleingang
Fotos:
Wolfram Janzer, Stuttgart

  

Beschreibung

In einem ehemaligen Produktionsgebäude eines Automobilzulieferers wurden in 14 Monaten Bauzeit, die bisher im gesamten Stadtgebiet von Stuttgart verteilten Probebühnen für Schauspiel und Oper und die neue Spielstätte NORD, der Württembergischen Staatstheater Stuttgart, untergebracht. Entlang einem zentralen Erschließungsflur, reihen sich je drei Probebühnen für Schauspiel und Oper, mit 300 – 900 m² Grundfläche, sowie die neue Spielstätte NORD, für 150 Zuschauer. Die moderne theaterspezifische technische Ausstattung ermöglicht optimale Produktions- und Arbeitsbedingungen. Daneben befinden sich die notwendigen Garderoben und Maskenbereiche für die Künstler, wie auch Büros, Werkstätten, Personal- und Aufenthaltsbereiche der technischen Beschäftigten der Staatstheater. Baubeginn war im August 2009. Die Inbetriebnahme der Probebühnen erfolgte ab Juli 2010. Die erste Premiere in der Spielstätte NORD, fand am 17.12.2010 statt.


Projektdaten

Mieter:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Amt Stuttgart

Gemeinschaftliches Projekt mit der Landeshauptstadt Stuttgart im Rahmen des Theatervertrags

Nutzer:
Württembergische Staatstheater Stuttgart

Eigentümer:
DOBA Grundbeteiligungs GmbH,
Vermieter Renditefonds M 2 KG
Lilienthalallee 25, 80939 München

Standort:
Löwentorstrasse 68, Stuttgart

Investitionsvolumen:
25.0 Mio. €

Erstausstattung:
3.6 Mio. €

Nutzfläche:
10.470 m²

Bauzeit:
08/2009 – 10/2010

Flyer

Fußleiste